Journées européennes du Cortinaire

 

Programme

 

28.10.2017 – 04.11.2017

 

Potes Cantabria

 

 

 

 

 

 

 

   http://img4.wikia.nocookie.net/__cb20080912213624/house/de/images/e/e7/Flagge_der_Schweiz.svg.png   https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/88/Flag_of_Austria_(state).svg/2000px-Flag_of_Austria_(state).svg.png  HERZLICH WILLKOMMEN

 

Das Multicongress-2017-Organisationskomitee freut sich, alle Mykologen und Teilnehmer an diesem einzigartigen freundschaftlichen Anlass begrüssen zu dürfen. Wir hoffen, allen Teilnehmern die vielfältigen Aspekte unserer Einwohner, unsere Geschichte, unser Brauchtum und unsere Traditionen, unsere Denkmäler, unsere Industrie, unser Handwerk und, wenn es das Wetter zulässt, den einzigartigen Pilzreichtum unserer Region aufzeigen zu können.

 

Ziel unserer mykologischen Tagung ist es, den Pilzreichtum in der Region Liébana an der atlantischen Küste mit einem mediterranen Klima zu erfassen.  Auch werden wir die Möglichkeit haben, die Küstendünen und die subalpine Zone zu erforschen.

 

TAGUNGSORT

 

Die Region Liébana ist eine berühmte Feriendestination in Kantabrien. Umgeben von hohen Bergen bietet sie eine imposante Landschaft mit einem milden Mikroklima. Der traditionsreiche ländliche Touristenort hat sein authentisches Ortsbild bewahren können.

 

Liébana wird von einigen Tälern durchzogen. Das bevölkerungsreichste ist das „Val de Baró“. Zuoberst im Tal liegt die Seilbahnstation „Fuente “, die uns tausend Meter höher zum Mirador del Câble befördert. Von dort aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Picos de Europa. Die Hotels und Restaurants der Umgebung haben ihre traditionelle liébaneische Küche bewahrt.

 

Liébana ist ein ausgezeichneter Ort, um die Natur zu geniessen. Die Region liegt zwischen dem Saja National Jagdbanngebiet und dem Nationalpark Picos de Europa. Dieses Gebiet ist das Habitat von seltenen Arten wie der Pyrenäen-Gämse (Rupicapra parva), Steinadler, Auerhahn und Bär. In den Flüssen und Bächen tummeln sich die Forellen.

 

 

KULTUR UND PILGERWEGE

 

Liébanas künstlerisches und kulturelles Erbe hat viele Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die Mozarabe-Kirche von Liébana aus dem 10. Jahrhundert sowie das romanische Kloster von Piasca aus dem 11. Jahrhundert. Im Kloster Santo Toribio befindet sich die Reliquie Lignum Crucis, das grösste Stück aus dem Heiligen Kreuz. Das ehemalige Kloster wurde im 6. Jahrhundert auf dem Gipfel des Berges Viorna gegründet. Die heutige Kirche datiert jedoch aus dem 13. Jahrhundert. Beatus von Liébana, der Autor der zwölf Bücher „Kommentare zur biblischen Apokalypse“ wirkte hier. Die Handschriften mit den vielfarbigen Illustrationen sind ein künstlerisches Juwel und hervorragendes Beispiel des mittelalterlichen Gedankenguts.

 

UNTERKÜNFTE

 

Hotel Infantado (Haupttagungsort)

https://hotelinfantado.booking-channel.com

Carretera General SN, 39584 Ojedo, Cantabria.

Telephone: +34 942 73 09 39

 

In diesem Hotel findet die Anmeldung statt.  Auch sind dort die Mittag- und Nachtessen für alle Teilnehmer vorgesehen. In diesem Hotel befinden sich auch die Arbeits- und Vortragsräume (Ausnahme Tagesausflug: Das „Hermandad“-Mittagessen wird in Maliaño eingenommen).

 

Hotel Valdecoro

Calle Roscabao, 5, 39570 Potes, Cantabria.

Telephone: +34 942 73 00 25

 

Hotel & Spa Arha

Calle Obispo, 8, 39570 Potes, Cantabria.

Telephone: +34 942 23 69 39

 

Hostería Peña Sagra

Calle el Puente, s/n, 39584 Ojedo, Cantabria.

Telephone: +34 942 73 07 92

 

ANREISE NACH LIEBANA

 

Mit dem Fahrzeug:

Von Bilbao oder Asturias auf die Autobahn A-8 fahren, dann die Ausfahrt 272 nehmen, alsdann auf der N-621 Richtung Potes fahren.

 

Von Palencia, über Cervera de Pisuerga, die CA-627 nach Piedrasluengas nehmen, von dort die CA-184 in Richtung Potes.

 

Von León in Richtung Riaño fahren, dann die N-621 (Puerto San Glorio) in Richtung Potes nehmen.

 

Santander-Bus-Station: Navas de Tolosa, s/n, 1, 39002 Santander, Cantabria, telephone: 0034 942 21 19 95

 

Oviedo-Bus-Station: Calle Pepe Cosmen, s/n, 33001, Oviedo,

telephone: 0034 902 49 99 49

 

Mit dem Schiff:

 

Puerto de Santander: Estación Marítima, s/n 39002 Santander

Tel: 0034 902 108 147  GPS-Koordinaten: 43.459083,-3.806087

http://www.brittanyferries.es/rutas-y-horarios

 

Mit dem Flugzeug:

 

Santander Flughafen: Carretera del Aeropuerto, s/n, 39600 Maliaño, Cantabria, Telefon: 0034 913 21 10 00

 

Bilbao Flughafen: Lujua, Sondica, 48180, Bilbao, Telefon: 0034 913 21 10 00

 

Oviedo Flughafen: Santiago del Monte, s/n, 33459 Castrillón, Asturias, Telefon: 0034 985 12 75 00

 

Barcelona Flughafen: Prat de LLobregat, 08820, Telefon: 0034 932983838

 

Madrid Flughafen: Av de la Hispanidad, s/n, 28042 Madrid, Telefon: 0034 913 21 10 00

 

EXKURSIONEN

 

Täglich finden verschiedene Exkursionen statt, die am Sonntag, den 29. Oktober, beginnen und am Freitag, den 3. November, enden.

 

Jeden Tag werden mindestens fünf Exkursionen stattfinden, um die Anzahl der Teilnehmer an den Ausflügen auf maximal 25 Personen zu beschränken.

 

Am Vorabend werden die Exkursionsziele auf der Webseite der Sociedad Micológica Cántabra (www.somican.com) als auch auf dem Anschlagsbrett des Hotels Infantado bekanntgegeben. Jeder Teilnehmer kann sich mit Vorname, Name, Fahrzeugkennzeichen und Telefonnummer des Fahrers in die Liste eintragen, solange das Limit der Teilnehmer noch nicht erreicht ist.

 

Die Exkursionen werden mit privaten Fahrzeugen durchgeführt, damit man unkompliziert und schnell in die Exkursionsgebiete gelangen kann. Die Fahrzeuge müssen optimal ausgelastet werden, weil zum Teil Gebiete mit Zutrittsbeschränkung besucht werden.

 

Die Exkursionsteilnehmer werden ausführlich über die Fahrdistanzen, die Fahrzeit, die Koordinaten, die Höhe des Gebiets mit m.ü.M., den Schwierigkeitsgrad des Geländes und die Abfahrtszeit informiert.

 

Das Organisationskomitee behält sich vor, das für den Folgetag vorgesehene Programm jeweils anhand der Wetterprognosen zu ändern.

 

Programm des Multicongress-2017

 

SAMSTAG, 28. OKTOBER

05.00–22.00 h                      Begrüssung der Teilnehmer

18.30 h                                  Eröffnungs-Zeremonie

20.00 h                                  Nachtessen

21.30–22.30 h          Bekanntgabe des Programms für den nächsten Tag

 

SONNTAG, 29. OKTOBER

08.00–13.00 h                      Mykologische Exkursionen

13.30–15.00 h                      Mittagessen im Hotel Infantado    

15.00–17.30 h                      Studium der Funde

17.30–18.30 h                      Besprechung der interessanten Funde

18.30–20.00 h                      Vorträge

20.00 h                                  Nachtessen

21.30–22.30 h                      Vorträge und Präsentationen

 

MONTAG, 30. OKTOBER

08.00–13.00 h                      Mykologische Exkursionen

13.30–15.00 h                      Mittagessen im Hotel Infantado

15.00–17.30 h                      Studium der Funde

17.30–18.30 h                      Besprechung der interessanten Funde,

                                   Diskussion am „runden Tisch“

18.30–20.00 h                      Vorträge

18.30 h                                  Ordentliche Generalversammlung der J.E.C. 2017

20.00 h                                  Nachtessen

21.30–22.30 h                      Vorträge und Präsentationen

 

DIENSTAG, 31. OKTOBER

08.00–13.00 h                      Mykologische Exkursionen

13.30–15.00 h                      Mittagessen im Hotel Infantado

15.00–17.30 h                      Studium der Funde

17.30–18.30 h                      Besprechung der interessanten Funde,

                                   Diskussion am „runden Tisch“

18.30–20.00 h                      Vorträge

20.00 h                                  Nachtessen

21.30–22.30 h                      Vorträge und Präsentationen

 

MITTWOCH, 1. NOVEMBER

08.00–13.00 h                      Mykologische Exkursionen

13.30–15.00 h                      Mittagessen im Hotel Infantado    

15.00–17.30 h                      Studium der Funde

17.30–18.30 h                      Besprechung der interessanten Funde,

                                   Diskussion am „runden Tisch“

18.30–20.00 h                      Vorträge

20.00 h                                  Nachtessen

21.30–22.30 h                      Vorträge und Präsentationen

 

DONNERSTAG, 2. NOVEMBER

08.00–13.00 h                      Mykologische Exkursion zu den Dünen

                                   von Liencres

13.30–15.00 h                      Hermandad-Mittagessen in Maliaño

15.00–17.30 h                      Rückkehr nach Liébana und Studium

                                    der Funde

17.30–18.30 h                      Besprechung der interessanten Funde,

                                   Diskussion am „runden Tisch“

20.00 h                                  Nachtessen

21.30–22.30 h                      Vorträge und Präsentationen

 

FREITAG, 3. NOVEMBER

08.00–13.00 h                     Mykologische Exkursionen

13.30–15.00 h                      Mittagessen im Hotel Infantado

15.00–17.30 h                      Studium der Funde

17.30–18.30 h                      Besprechung der interessanten Funde,

                                   Diskussion am „runden Tisch“

18.30–19.30 h                      Vorträge

19.30 h                                  SCHLUSSZEREMONIE UND GALA-ABEND

22.00–01.00 h                      Musik und Tanz

           

SAMSTAG, 4. NOVEMBER

08.00–12.00 h                      Schliessung der Arbeitsräume, Tagungsende

 

 

ANMELDUNG

 

Alle Teilnehmer der J.E.C.- und der Multicongress-2017-Tagung müssen die entsprechenden Anmeldeformulare ausfüllen. Für Teilnehmer beziehungsweise Begleitpersonen sind zwei verschiedene Formulare auszufüllen. Die Formulare können von der Webseite der J.E.C. (www.jec2017.org) heruntergeladen werden.

 

Die Anmeldeformulare müssen mit einer Zahlungsbestätigung der Teilnahmegebühren und 50% der Hotelkosten per E-Mail an info@jec2017.org gesendet werden. Die Anmeldung ist erst nach Erhalt dieser Unterlagen gültig.

 

Die Zahlungen müssen in EUR auf folgendes Konto in EUR überwiesen werden:

 

                        JEC2017 Yngvar Cramer

                        Berner Kantonalbank Bern

            IBAN   CH18 0079 0016 9719 4587 0

            SWIFT KBBECH22

 

Die Anzahl Teilnehmer ist auf 260 Personen beschränkt. Sobald diese Anzahl erreicht ist, werden keine Anmeldungen mehr angenommen. Die Anmeldefrist dauert bis zum 15. Mai 2017.

 

Der Rest der Teilnehmergebühr (50% der Unterkunftskosten) müssen vor dem 31. August 2017 einbezahlt werden. Die Bestätigung der Zahlung muss wiederum als E-Mail an info@jec2017.org gesendet werden.

 

Kosten

 

Tagungsgebühr         =     60  €

Doppelzimmer          =   420  €

Einzelzimmer            =   550  €

 

Die J.E.C. hat für den Multikongress eine gewisse Anzahl Einzelzimmer reserviert. Diese können jedoch nur von den J.E.C-Mitgliedern mit dem entsprechenden Formular gebucht werden.

 

In den Übernachtungskosten sind alle Mahlzeiten (ab Mittagessen am Samstag, den 28. Oktober, bis zum Morgenessen am 4. November) inbegriffen.

 

In der Tagungsgebühr sind die Kosten für die Exkursionen, die Teilnahme am Galaabend, das Teilnehmerpaket und der Zugang zu sämtlichen Anlässen der Tagung inbegriffen.

 

 

KULTUR- UND TOURISTENPROGRAMM

 

Der Kongress wird den teilnehmenden Begleitpersonen ein spezielles Programm anbieten.  Die zusätzlichen Kosten für diese Anlässe werden jeweils unter den Teilnehmern aufgeteilt.